*
Top_Neu1000x180
Menu
Home Home
Methode Methode
Legasthenie Legasthenie
Dyskalkulie Dyskalkulie
ADHS ADHS
Dyspraxie Dyspraxie
Lernschwierigkeiten Lernschwierigkeiten
Medien Medien
Kontakt Kontakt


Legasthenie

Unter Legasthenie versteht man die Schwierigkeiten mit der geschriebenen Sprache: Lesen, Textverständnis, Rechtschreibung, Grammatik. Buchstaben, Wörter und Satzzeichen verwirren. Sätze und ganze Texte werden nicht genau verstanden. Gedanken können schwer in passende Worte gefasst werden.

Beispiel:

 

Der Bilderdenker versteht, dass es sich um eine schwarze Katze und um ein Bett handelt.
Die Beziehung zwischen den beiden Bildern ist für ihn offen, er interpretiert nach seiner Fantasie.
Er würde zum Beispiel schreiben: Die Katze sitzt von ein Bett.

Um diese Fehlinterpreatation zu korrigieren wird für jedes bildlose Wort ein dreidimensionales Modell aus Knet gemacht, das die genaue Bedeutung des Wortes zeigt. Bild und Wort sind nun durch die Bedeutung verbunden.
Das Wort kann nun gebraucht werden ohne zu verwirren.

"über" hat verschiedene Bedeutungen:
 

 

1. Definition

Ein Ort wird durchschritten
oder überquert.

Beispiel

Das Kind geht über die Brücke.

2. Definition

Etwas ist höher als etwas anderes.

Beispiel

Der Vogel sitzt über mir.

3. Definition

Zeigt den Inhalt eines Gesprächs.

Beispiel

Sie sprechen über den Ball.


Lesetraining

Ein spezielles Lesetraining ermöglicht fliessendes Lesen und korrektes Textverständnis.

Rechtschreibung

Die Rechtschreibung wird vor allem mit den besonderen Fähigkeiten des Legasthenikers erlernt:
mit dem bildhaften Denken und der visuellen Vorstellung.

Fusszeile

Webdesign by Bouley-Web © 2011-2017 | www.bouley-web.ch  KontaktLogin 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail